Photovoltaik-Förderungen

 

Österreichweite Förderungen für Photovoltaik

 

Investitionsförderung für Photovoltaik-Kleinanlagen (bis 5 kW) und Photovoltaik-Gemeinschaftsanlagen (bis 50 kW)

Die Klima- und Energiefonds-Förderung wurde im Juni 2020 gestartet. Gefördert werden Photovoltaik-Kleinanlagen (Private und Betriebe). Der Investitionszuschuss ist für die ersten 5 kWp einer Anlage erhältlich. Die Photovoltaik-Anlage an sich kann größer errichtet werden.

Förderbudget: 10 Millionen Euro

Förderende: bis 31.03.2021 (bzw. so lange Budget vorhanden ist)

 

Kleinanlagenförderung bis 5 kWp (Klimafonds)

Wichtige Informationen:

  • keine Beschränkung hinsichtlich der Größe der Photovoltaik-Anlage, gefördert werden aber maximal 5 kWp
  • Anlage muss dem Stand der Technik entsprechen und von einer befugten Fachkraft fach- und normgerecht montiert und installiert werden
  • pro Standort kann nur 1 Photovoltaik-Anlage im Rahmen dieser Förderaktion angesucht werden
  • Gemeinschaftsanlagen: Es gibt keine Beschränkung hinsichtlich der Größe der Gemeinschaftsanlage, gefördert werden aber maximal 50 kWp pro Gemeinschaftsanlage und anteilig max. 5 kWp pro Antrag (= pro Wohn- bzw. Geschäftseinheit)

 

Förderpauschale für Klein- bzw. Einzelanlagen (bis 5 kWp)

Die ersten 5 kWp einer Kleinanlage sind förderbar. Die darüber hinaus gehende Leistung wird nicht gefördert.

  • 250 Euro/kWp für freistehende Anlagen und Aufdachanlagen (max. jedoch 35 % der anerkennbaren Investkosten)
  • 350 Euro/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen (max. jedoch 35 % der anerkennbaren Investkosten)  

 

Förderpauschale für Gemeinschaftsanlagen (bis 50 kWp)

Gefördert werden max. 50 kWp pro Gemeinschaftsanlage und anteilig max. 5 kWp pro Wohn- bzw. Geschäftseinheit.

  • 200 Euro/kWp für Aufdachanlagen
  • 300 Euro/kWp für gebäudeintegrierte Anlagen (GIPV)

 

Bedingungen und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.pvaustria.at/forderungen/

Fehler vorbehalten.